WOLL Extraausgabe HANSE 2020

Die Sauerländer und Westfälische Hanse // Briloner Hansetage 4. - 7. Juni 2020

Wir laden Sie ein, einfach und unverbindlich die offiziellen Mediadaten zur WOLL HANSE Extraausgabe anzufordern.

Seien Sie informiert! (Informationen für Werbepartner)


Schon lange vor der heutigen Zeit, waren die Sauerländer Städte über die Hanse eng miteinander und mit der ganzen, damals bekannten europäischen Welt, verbunden.

 

Die 40. Internationalen Hansetage vom 4. bis zum 7. Juni 2020 in Brilon bieten eine hervorragende Möglichkeit, um die „Sauerländer Hanse“ als frühen Inbegriff einer überkommunalen Zusammenarbeit darzustellen.


Video mit den WOLL Herausgebern Hermann-J. Hoffe und Dirk Bannenberg zur WOLL Extraausgabe HANSE 2020 (Stand: Dezember 2019)


Die Westfälische Hanse früher und heute

Karte Hanse // Briloner Hansetage
Karte Hanse // Briloner Hansetage

Mitte des 13. Jahrhunderts schlossen sich die niederdeutschen Fernkaufleute in der Hanse zusammen, um gemeinsam ihre wirtschaftlichen Interessen zu verfolgen. Dem Bündnis gehörten bis zu 200 größere und kleinere Städte sowie auch einige der großen Handelskontore im gesamten Nord- und Ostseeraum an. Über 400 Jahre

hat die Hanse Wirtschaft, Handel und Politik mitbestimmt und mitgestaltet, bis sie Mitte des 17. Jahrhunderts ihre Bedeutung verlor.

 

Heute ist die Hanse wieder mit Leben gefüllt. Die „neue“ Hanse wurde im Jahr 1980 in Zwolle in den Niederlanden wiederbelebt und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Geist der Hanse als Lebens- und Kulturgemeinschaft der Städte lebendig zu halten. Durch die Traditionspflege und den regen Austausch der  Mitgliedsstädte möchte die Hanse einen Beitrag zur wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und staatlichen Einigung Europas leisten. Der Hansebund der Neuzeit ist mit über 180 Mitgliedsstädten aus 16 Ländern die weltweit größte freiwillige Städtegemeinschaft.

 


Internationale Hansetage 2020 in Brilon

Logo Hansetage Brilon 2020

Die 40. Internationalen Hansetage vom 4. bis 7. Juni 2020 in Brilon werden eine viertägige Großveranstaltung mit europäischer Strahlkraft sein, die den Fokus Nordeuropas auf Westfalen und besonders auf das Sauerland lenkt.

 

Europa ist zu Gast im Sauerland in Westfalen

 

Es handelt sich um ein Großprojekt im internationalen Kulturaustausch mit 16 nordeuropäischen Ländern (von Frankreich, über die Beneluxstaaten, Island, England, Schottland, Skandinavien, die baltischen Staaten, Weißrussland, Russland und Deutschland). Vertreterinnen und Vertreter aus diesen Ländern werden über 14 Tage zu Gast in Brilon sein. Internationale Musik- und Tanzgruppen, Chöre und Künstler werden das Bühnenprogramm bereichern.

 

Diese Kulturveranstaltung ist zugleich das jährliche Netzwerktreffen einer der größten freiwilligen Städtegemeinschaften der Welt, des INTERNATIONALEN HANSEBUNDES von La Rochelle (Frankreich) über Brügge (Belgien), Hamburg, Lübeck, Visby (Schweden), Riga (Lettland) bis Elki Nowgorod (Russland).

 

Ein starkes Sauerland im starken Westfalen präsentiert sich der europäischen Gemeinschaft

 

Über 30 der 49 Mitgliedsstädte der Westfälischen Hanse, die sowohl Mitglied im Internationalen Hansebund der Neuzeit wie im Westfälischen Hansebund sind (u.a. Herford, Dortmund, Medebach, Soest, Lemgo, Münster, Warendorf, Hamm, Lippstadt), werden in Brilon vertreten sein und ein lebendiges, abwechslungsreiches und liebenswertes Westfalen präsentieren.

 

Die westfälischen Hansestädte aus dem Sauerland wie auch alle anderen Hansestädte aus nah und fern können sich im WOLL-Extramagazin WOLL-HANSE SAUERLAND präsentieren. Und auch Unternehmen aus Handel, Industrie und Tourismus/Gastronomie sind dazu herzlich eingeladen, um die Region als besonders attraktiv darzustellen.

Video: Interview mit Brilons Bürgermeister Dr. Christof Bartsch von WOLL Chefredakteur Paul Senske (Stand: Dezember 2019)

Mediadaten WOLL Extraausgabe Sauerländer HANSE 2020:

Wir halten uns an den Datenschutz!



Referenz: So sieht die WOLL Extraausgabe zur A 46 Eröffnung Bestwig - Olsberg aus!


Das WOLL Magazin hilft Unternehmen, mit spannenden Geschichten im Sauerland richtig bekannt zu werden  – bis hin zur Markenbildung. Das ist besonders in Zeiten von immer schneller werdender Kommunikation in den sozialen Netzwerken besonders wichtig für die langfristige Gewinnung von neuen Kunden und Mitarbeitern.

 

WOLL,

das sind Worte, Orte, Land und Leute.

Aus dem Sauerland und für das Sauerland. 

 

Sie kennen wahrscheinlich das WOLL Magazin, sind aber doch erstaunt, dass WOLL im Sauerland mit allen Print-Titeln bei einer Druckauflage von 35.500 Exemplaren pro Quartal etwa 159.750 Leser/innen erreicht. Mit über 48.000 Menschen, die WOLL auf Facebook und in anderen sozialen Medien folgen, bietet WOLL allen Leserinnen und Lesern ein crossmediales und im Sauerland einzigartiges Erlebnis, das sowohl dauerhaft als auch aktuell bleibt.

 

Übrigens: Ein gedrucktes WOLL Magazin ist immer ein besonderes haptisches Erlebnis, was weder Zeitung, Anzeigenblatt noch Online bieten kann. Zurücklehnen, einen Kaffee oder Tee dazu (gerne auch eine Sauerländer Bierspezialität mit oder ohne Alkohol), durchblättern und das einzigartige Sauerländer Lebensgefühl aufsaugen.... 

 

Seit 2011 erscheint das Magazin vier Mal jährlich in Schmallenberg und Eslohe. Heute gibt es zahlreiche Regionalausgaben, so etwa in Meschede, Bestwig, Olsberg, Arnsberg, Sundern, Ense, Warstein, Möhnesee und Rüthen.

 

Zu besonderen Anlässen gibt WOLL auch Sonderausgaben heraus, wie etwa zur Eröffnung der A 46, aber auch zu anderen Ereignissen wie der Sauerland-Rundfahrt (Radsport), dem Balve Optimum (Reitsport), zur HSK Sportgala oder zu anderen, besonderen Ereignissen.

 

Wir von axo.media verantworten von Meschede aus die WOLL Ausgaben Meschede, Bestwig, Olsberg (MBO), Arnsberg, Neheim, Sundern, Ense (ASE) sowie Warstein, Möhnesee, Rüthen (WMR).

 

 

Mehr WOLL gibt es unter www.woll-magazin.de